Kinderbücher

Zum Vor- und Selber-Lesen: Kinderbücher

Kinderbücher sind, wie der Name es mehr als vermuten lässt, spezifisch für Kinder verfasste Bücher, die problem- und bedenkenlos an den Nachwuchs weitergegeben werden können. Kinderbücher unterscheiden sich in der Regel darin, dass sie sich auf bestimmte Altersgruppen beziehen. So lesen Kinder unter zehn Jahren nicht dasselbe wie Jugendliche im Alter von 16.

Kinderbücher sind von außen in der Regel mit einer zum Buch passenden Illustration versehen. Während der Inhalt variieren kann, teilweise Fiktion ist und zum Teil realistische Darstellungen beschreibt, gleichen sich doch alle Kinderbücher in dem Punkt, dass es um Erlebnisse und Abenteuer geht und der Spannungsfaden erst ganz am Ende reißt. Kinderbücher gehören somit eindeutig in die Kategorie Unterhaltungsliteratur und sind demnach dazu da, die Kinder zu amüsieren. Wenn dabei etwas gelernt wird – umso besser!

Eine besondere und häufig auftretende Form der Kinderbuchliteratur ist die der moralistischen Werke. Kinderbücher beinhalten in der Regel in irgendeiner Form eine Moral, von der die Kinder etwas lernen und dies eventuell in Zukunft im eigenen Leben umsetzen sollen. Die wohl am meisten gepredigte Moral ist diejenige, freundlich zu seinen Mitmenschen zu sein und sie auf die Art und Weise zu behandeln, wie man es selbst gern behandelt werden würde.

Eine der wohl beliebtesten Kinderbuch-Serien ist der Dreibänder “Pippi Langstrumpf” von der weltbekannten schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. In den Büchern geht es um ein leicht sonderliches Waisenmädchen, welches selbstständig in einem Haus lebt, verschiedene Haustiere und Kräfte hat und keine Angst kennt. Rundum verkörpert Pippi Langstrumpf den Traum eines jeden Kindes: nämlich so viel Zeit wie möglich zu haben, ohne an irgendwelche Pflichten gebunden zu sein. Dass allerdings zu viel Zeit nur zu Faxen und Unsinn führen und dass es dadurch auch sehr schnell langweilig sein kann, wird im Laufe der Bücher ebenso deutlich. Die Moral der dreibändigen Geschichte soll dabei auf ein balanciertes Leben hinauslaufen, in dem man arbeitet und daher seine Freizeit noch mehr genießen kann, ohne aufgrund ständiger Beschäftigungslosigkeit stets in Schwierigkeiten zu gelangen. Trotzdem_ Pippi mit den roten Zöpfen wird einfach von allen geliebt.